Presse Archiv

Kontakt

Sie möchten eine Presseanfrage stellen? Dann nutzen Sie unser Kontaktformular.

Stählerne Riesen werden am Buss Sea Terminal Sassnitz montiert

01.11.2012

Sassnitz-Mukran, 01. November 2012 – Drei Panamax-Containerkrane der Firmengruppe Liebherr werden derzeit am Buss Sea Terminal Sassnitz auf die Verschiffung ins russische St. Petersburg vorbereitet. Das mehrheitlich zu Buss Port Logistics gehörende Terminal stellt für Lagerung und Montage der Krane eine Fläche von rund 22.500 Quadratmetern am Liegeplatz 9 des Fährhafen Sassnitz zur Verfügung.

Der Hafendienstleister sichert mit eigenem technischem Equipment die Annahme der verschiedenen Kran-Komponenten und -Bauteile, die seit Mitte September direkt per Schiff aus Irland in Sassnitz-Mukran angeliefert werden. Im Anschluss werden die Krane mit Unterstützung des Buss Sea Terminal Sassnitz komplett montiert, ausführlich getestet und auf Spezialschiffe verladen. Jeder Kran wiegt dabei mehr als 600 Tonnen.

„Dieses Projekt unterstreicht einmal mehr mit großer Anschaulichkeit, warum sich Buss seit Jahren am Standort Sassnitz-Mukran engagiert – schließlich werden wir innovativen Herausforderungen wie diesen an dem Drehkreuz zwischen Ost und West, zwischen Nord und Süd in den kommenden Jahren in steigendem Maße begegnen können“, erklärt Heinrich Ahlers, Geschäftsführer von Buss Port Logistics. Das langfristige Engagement in Sassnitz-Mukran zahlt sich hierbei aus: Nicht nur durch das Terminal, sondern auch durch die Ausbildung von hoch qualifiziertem Personal vor Ort ist der Standort für derartige Projekte bestens vorbereitet.

Auch die technischen Daten der Krane sind beindruckend: Sie besitzen eine Ausladung von 38,5 Metern, eine Spannweite von 22,5 Metern und eine zulässige Tragfähigkeit von 50 Tonnen mit einem Single-Lift-Teleskop-Spreader. Der Spreader weist eine Hubhöhe von 28 Metern über Schiene auf und kann mit Geschwindigkeiten zwischen 60 und 140 Metern pro Minute heben.

Über Buss Port Logistics
Buss Port Logistics betreibt effiziente Multi-Purpose-Terminals in Hamburg und weiteren Häfen und steht für ein vielfältiges Angebot hafenspezifischer Dienstleistungen. Die Terminals schlagen Container, Projektladung, Stück- und Massengut um und werden durch ein umfassendes Angebot an eigenen Hafendienstleistungen unterstützt: Stauerei, Laschen und Sichern, Exportverpackung sowie Container Freight Station (CFS). Zudem plant und entwickelt Über Buss Port Logistics neue Hafenanlagen. Als Offshore Wind Logistiker bietet Buss Basis-, Produktions- und Servicehäfen bzw. Terminals in Eemshaven, Sassnitz und Stade. Die Leistungen umfassen Nearshorelogistik, Umschlag und Lagerung von Anlagen sowie Vormontagen.

Kontakt
Karin Lengenfelder
Buss Group GmbH & Co. KG
Am Sandtorkai 48
20457 Hamburg
Tel.: +49 40 3198- 1204
Fax: +49 40 3198-1233
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!