Presse Archiv

Kontakt

Sie möchten eine Presseanfrage stellen? Dann nutzen Sie unser Kontaktformular.

Verein Port Sassnitz-Mukran flankiert Industrieentwicklung

03.12.2010

Sassnitz, 3. Dezember 2010 - Am Fährhafen Sassnitz-Mukran haben sich mehrere Organisationen zum Hafenwirtschaftsverein zusammengeschlossen. Dessen Ziel ist die Förderung des Großgewerbestandorts, besonders im Hinblick auf die sich im Aufbau befindlichen Offshore-Windenergiefelder. Im Zuge der strategischen Vernetzung bündelt der Verein das Know-How seiner acht Gründungsmitglieder.

Die wesentliche Zielsetzung des Vereins Port Sassnitz-Mukran ist die verbesserte Vermarktung des Standortes, um weitere Industrie vor Ort anzusiedeln. Gelingen soll dies unter anderem durch die engere Zusammenarbeit zwischen lokalen Hafenanrainern und Geschäftspartnern und eine einheitliche, abgestimmte Außendarstellung. Darüber hinaus ist auch die gemeinsame Teilnahme an Messen und Veranstaltungen geplant.

„Die Etablierung des Hafenwirtschaftsvereins ist ein wichtiger Schritt, der sich aus der immer größer werdenden Bedeutung des Hafens als Wirtschafts- und Industriestandort der gesamten Region Vorpommern ergibt. Durch den Verein können wir das Industriezentrum noch besser auf dem Markt positionieren. Dabei sind Neumitglieder bei uns natürlich jederzeit herzlich willkommen“, so Harm Sievers, Geschäftsführer der Fährhafen Sassnitz GmbH, am Rande der Gründungsversammlung.

Neben dem Fährhafen Sassnitz sind auch die Buss Sea Terminal Sassnitz GmbH & Co. KG, die WiProg mbH, die DB Netz AG, die Rechtsanwälte Hardtke, Svensson & Partner, die VM-Engineering, die Medienbüro am Reichstag GmbH und die Landgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern mbH als Gründungsmitglieder dem Verein beigetreten.