Presse Archiv

Kontakt

Sie möchten eine Presseanfrage stellen? Dann nutzen Sie unser Kontaktformular.

Großprojekt im Gewerbe- und Industriegebiet „Hafen Mukran“

24.01.2012

Sassnitz/Mukran, 24. Januar 2012 - Der Fährhafen Sassnitz wird Produktionsstandort für ein weiteres Großprojekt: Ab April stellt die Mobil Baustoffe GmbH, ein weltweit agierendes Unternehmen zur Betonproduktion, am Standort Komponenten für den Bau des Metro Cityring in Kopenhagen her. Neben dem Neubau einer Halle wird eine im Industriegebiet bereits bestehende Halle umgerüstet.

Zur Produktion der etwa 121.000 Tübbinge wird am Standort eine Halle für Logistikleistungen neu errichtet. Der Bau dieser Halle ist bereits in Auftrag gegeben worden. Die Fertigstellung des ca. 3.000 Quadratmeter großen Neubaus ist für Anfang April geplant. Parallel wird die Bestandshalle am Fährhafen Sassnitz umgerüstet: Neben einem zusätzlichen Kran werden eine neue Mischanlage und ein Trockentunnel zur Aushärtung der Tübbinge installiert. Ab April 2012 wird die Produktion der Bauteile am Fährhafen beginnen, die im Anschluss über die Kaikante nach Kopenhagen verschifft werden. Die Umsetzung des Projekts soll ca. 3,5 Jahre dauern.

„Der Fährhafen Sassnitz ist ein ausgezeichneter Fertigungs- und Logistikstandort“, erklärt Infrastrukturminister Volker Schlotmann. „Dass Sassnitz nun ein weiteres Mal für ein internationales Infrastrukturprojekt als Produktionsstand gewählt wurde, zeigt die großen Potentiale des Hafenstandortes im Wettbewerb.“

Harm Sievers, Geschäftsführer der Fährhafen Sassnitz GmbH: „Diese Ansiedlung unterstreicht die Attraktivität unseres Standortes als Verkehrsknotenpunkt. Die hervorragende Anbindung von Sassnitz durch den kurzen Seeweg nach Skandinavien war dabei nur einer unserer Vorteile – unsere exzellente Infrastruktur und die vorhandenen Frei- und Lagerflächen überzeugten letztendlich und führten zur der Entscheidung, Sassnitz als Produktionsstätte für das Großprojekt auszuwählen.“

Die Tübbinge für den Bau des Metro Cityrings werden von der Mobil Baustoffe GmbH am Hafenstandort hergestellt. Tübbinge sind Betonfertigteile, die von der Tunnelbohrmaschine zu Ringen zusammengesetzt werden und anschließend die Tunnelinnenschale bilden. Die Tübbinge stellt man in speziellen Stahlschalungen mit höchsten Anforderungen an die Genauigkeit aus Stahlbeton her.

Für den Bau des U-Bahn-Rings in der dänischen Hauptstadt müssen zwei je rund 15 km lange Röhren mit 17 Bahnhöfen zwischen dem Hauptbahnhof, Kongens Nytorv, dem Østerport (Osttor), dem Kopenhagener Norden und der Gemeinde Frederiksberg gebaut werden. Die Eröffnung der Ringbahn soll vermutlich 2018 erfolgen.